Etwas mehr als zwanzig Laufbegeisterte fanden sich am Startpunkt „Arena“ im LGS-Gelände ein.

Nach einer kurzen Einweisung durch das Organisationsteam viel dann auch pünktlich um 9:00 Uhr der Startschuss zum ersten Neumarkter „Parkrun“.

Beim weltweit stattfindenden „Parkrun“ wird eine 5km lange Strecke gelaufen, gejoggt oder gewalkt. In Neumarkt hieß das eine gut ausgeschilderte Route quer durch das ehemalige LGS-Gelände zu bewältigen.

Beim „Parkrun“ handelt es sich um keinen Wettkampf, die gemessene Zeit dient eher dazu, seine persönliche Verbesserung zu dokumentieren. Im Mittelpunkt stehen hier das gemeinsame Laufen und der Spaß an der Bewegung.

Die Teilnahme am Parkrun ist kostenlos, allerdings müssen die Teilnehmer sich zuvor einmalig registrieren. Sie erhalten dann einen Barcode, der bei jeder Teilnahme eingelesen wird (und übrigens auch an allen anderen Standorten weltweit verwendet werden kann).

Weitere Informationen unter www.parkrun.com.de/landesgartenschaupark

Impressionen vom 1. Parkrun Neumarkt