Oberbürgermeister Thomas Thumann eröffnete am Freitagabend mit dem traditionellen Bieranzapfen vor dem Neumarkter Rathaus das diesjährige Altstadtfest.

Zwei gekonnte Schläge von Oberbürgermeister Thomas Thumann reichten und schon floss der Gerstensaft aus dem Glossner-Bierfass. Das Altstadtfest Neumarkt war somit offiziell am Freitagabend gegen 19.00 Uhr eröffnet und einem fröhlichen Prosit stand nichts mehr im Wege. Weitere Fotos in unserer Bildergalerie… Für die richtige Unterlage sorgten auch dieses Jahr über 100 Anbieter und Stände mit unterschiedlichsten kulinarischen Genüssen. In den vergangenen drei Tagen gab es ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Attraktionen. Über 60 Gruppen auf den fünf Haupt- und zwei Nebenbühnen der Innenstadt sorgten für die kulturelle und musikalische Abwechslung. Auf den 5 Hauptbühnen wurde Musik unterschiedlichster Stilrichtungen geboten. Somit war für jeden Geschmack etwas dabei und jede Band fand ihre Zuhörer. Fest in Kinderhand war das Kinderland am Residenzplatz am Samstag und Sonntagnachmittag. Auch die innerstädtische Kultur wurde beim Altstadtfest wieder groß geschrieben. Führungen  durch das Pfalzgrafenschloss, im historischen „Schreiberhaus“ oder in der Hofkirche waren auch dieses Jahr beliebte Anziehungspunkte. War das Wetter am Freitagabend noch sehr angenehm waren die restlichen zwei Tage doch  ziemlich durchwachsen. Teils kräftige Regenschauer fegten die Strassen leer. In der Regel war der Regen nach einer halben Stunde vorbei und die Leute strömten zurück aufs Fest.