Seit 36 Jahren organisiert Roland Lehmeier mit dem Musikverein der Marktgemeinde Pyrbaum das Adventskonzert für Menschen in Not. Jedes Jahr beteiligen sich dabei Musikgruppen ohne dabei eine Gage zu verlangen. Das alles, um Menschen in Not zu helfen, die direkt vor der Haustür im Landkreis Neumarkt in Not geraten sind. „Das Geld bleibt im Landkreis“, bestätigt Landrat Willibald Gailler, der gleichzeitig auch Schirmherr der Veranstaltung ist. 

Aber nicht nur beim Konzert können Spenden abgegeben werden. Bereits jetzt trudeln die ersten Spenden von Bürgern ein, die die Aktion gerne unterstützen möchten. Günther Graml spendet schon zwei Wochen vor dem Konzert 1000 Euro für Menschen im Landkreis Neumarkt, die das Geld gut gebrauchen können. „Mit dieser Aktion kann ich Menschen direkt vor meiner eigenen Haustüre unterstützen“, erzählt er über die Beweggründe, die ihn bereits zum dritten Mal in Folge zum Spenden bewegt. Dem pflichtet auch Richard Schusterbauer bei, der in diesem Jahr ebenfalls vorab 1000 Euro spendet.

Die Spenden werden über Dr. Christa Büchl vom Gesundheitsamt Neumarkt direkt an Menschen in Not im Landkreis Neumarkt weitergeben. Dr. Büchl spricht mit den bedürftigen Bürgerinnen und Bürgern immer vorab persönlich und lässt sich ihre Notlage schildern. Ihr ist es wichtig, dass das Geld bei Menschen ankommt, die es auch wirklich benötigen, erzählt sie im Rahmen der Spendenübergabe.

Das Adventskonzert findet am Sonntag, 27. November, um 16 Uhr in der Klosterkirche in Seligenporten statt.

Der Eintritt ist frei. Alle Spenden kommen Menschen im Landkreis Neumarkt zu Gute. Jeder, der Spenden möchte und nicht selbst zum Konzert kommen kann dies auch per Überweisung tun. 

Spendenkonto: Sparkasse Pyrbaum
Kennwort: 37. Adventskonzert für Menschen in Not
IBAN: DE79 7605 2080 0008 4135 85

Foto: SGL / nma