Scrooge – Ein weihnachtliches Kinderstück der Schloss-Spiele Neumarkt

363
Scrooge von den Schloss-Spielen Neumarkt

Humbug!“ – Das ist alles, was Scrooge (Herbert Beck) zu Weihnachten zu sagen hat. Der alte, schimpfende Geizhals hält all das Fröhlichsein, das Feiern und die Festlichkeit für bloße Zeit- und Geldverschwendung.

Er hat kein freundliches Wort und keine großzügige Geste für seine Mitmenschen übrig, vor allem nicht für seinen Schreiber Bob Cratchit, der vom spärlichen Lohn kaum seine Familie ernähren kann.

Doch dann geschieht das Wundersame: Scrooge bekommt Besuch von drei Geistern, die ihn mit auf eine Reise durch Raum und Zeit nehmen. Sie zeigen ihm, wie er sich von einem warmherzigen Kind in diesen garstigen Erwachsenen verwandelt hat, und wie er damit sich selbst und allen um ihn herum mehr schadet als nützt.

Und so bekommt Scrooge unverhofft doch noch eine Chance, sein Herz zu öffnen und in sich selbst Güte, Freude und Wohltätigkeit zu entdecken.

Gedacht ist das Kinderstück für die ganze Familie und ist, ab etwa 6 Jahren, mehr als empfehlenswert. In weiteren Rollen zu sehen sind Christian Püntzner, Alexander Dutt, Oliver Beck, Brigitte Simbeck ,Magdalena Olbrich, Justus Kirchner, Florian Hornauer, Tobias Karches, Magdalena Bendler, Felix Diepenseifen, Nele Erler, Valerie Lachner, Johanna Regnet, Leonie Sigl, Maria Donauer und Sophia Dombert. Regie führt Eva Zitta.

Impressionen

Termine

Scrooge gibt es ab dem 1.12.2019 im Neumarkter Turnerheim zu sehen.
Weitere Vorstellungen 07.+08.+14.+15.+21.+22.+24.+26.+27.12.2019 jeweils um 17 Uhr/Heiligabend bereits um 14 Uhr.

Karten

Eintrittskarten erhalten Sie im Amt für Touristik der Stadt Neumarkt, Rathauspassage (Tel. 09181/255-125), über www.neumarkt-ticket.de, über den TicketSHOP in der Sparkasse, Obere Marktstr. 52 sowie an der Abendkasse. Reservierungen für die Abendkasse bitte an karten@schloss-spiele-neumarkt.de.

Silvesterkomödie „Wie wär´s denn, Mrs. Markham?“ bereits im Vorverkauf

Als schönes Geschenk für Nikolaus, Weihnachten & Co. gibt es auch bereits die Karten für die Silvesterkomödie „Wie wär´s denn, Mrs. Markham?“

Und wie jedes Jahr sollte man hier schnell sein, um nicht vor ausverkauften Rängen zu stehen.