Die Kabarettisten von „Knedl & Kraut“ kommen nach Neumarkt

48
„Knedl & Kraut“ Foto: Südpolarentertainment
„Knedl & Kraut“ Foto: Südpolarentertainment

Neumarkter Lammsbräu feiert ihr Erntedankfest

Bio-Brauerei bietet am 14. Oktober ein buntes Programm mit Musik, Handwerkermarkt, Kabarett und Kinderland

Die Kabarettisten von „Knedl & Kraut“ kommen nach Neumarkt. Am Vorabend des traditionellen Erntedankfestes der Neumarkter Lammsbräu treten die drei Stammtischbrüder im Festzelt auf.

„Im Wirtshaus bin i wia z´Haus“ heißt ein alter Spruch. Wenn man, wie das Trio von „Knedl & Kraut“, seine Wirtsstub‘n noch dazu selbst dabeihat, wird es besonders gesellig. Toni Bartl, Daniel Neuner und Juri Lex klopfen Sprüch‘ am Stammtisch, singen lebendige Wirtshauslieder und spielen derart virtuos auf, dass buchstäblich die Hütte wackelt. Wer dieses Spektakel einmal live erleben möchte, hat dazu beim traditionellen Erntedankfest der Neumarkter Lammsbräu Gelegenheit. „Knedl & Kraut“ treten am 13. Oktober ab 20 Uhr im Festzelt auf dem Brauereigelände auf.

Karten für „Knedl & Kraut“

Karten gibt es noch im Getränkeabholmarkt der Neumarkter Lammsbräu, im Ticketshop der Sparkasse und unter www.knedl-kraut.de.

Der Erntedank Sonntag

„D´Spreißler“ aus Kelheim
„D´Spreißler“ aus Kelheim

Der Erntedank-Sonntag bietet am 14. Oktober von 10 bis 18 Uhr ein abwechslungsreiches Programm auf dem Brauereihof. Vormittags bis 13 Uhr gibt es Unterhaltung im Festzelt mit „D´Spreißler“ aus Kelheim. Das Ziel der Musiker ist es, „die bayerische Wirtshaus- und Tanzbodenmusik zu erhalten“. Im Anschluss spielen bis 18 Uhr die „Pfalzgrafen“, die mit ihrer „real happy metal Volxxmusi“ ein Heimspiel haben.

Die beliebten Schäfflertänzer der Neumarkter Lammsbräu treten um 15 Uhr vor der Mälzerei auf. Von 11 bis 17 Uhr gibt es stündlich Brauerei-Führungen.

Handwerkermarkt

Besuchermagnet wird der Handwerkermarkt im kleinen und großen Brauereihof sein. Hier trifft man Korbflechter, man kann Keramik, Schmuck und Holzarbeiten bewundern, schöne Strickwaren für die kalte Jahreszeit finden oder sich nach handgemachter Dekoration für Haus und Garten umsehen. Besonderheiten sind unter anderem Skulpturen aus Metallschrott, Deko aus alten Küchenutensilien und Kreatives aus Beton. Darüber hinaus gibt es hausgemachte Spezialitäten wie Brände und Liköre, Bio-Streuobst oder Honig.

Die „Pfalzgrafen“ mit „real happy metal Volxxmusi“
Die „Pfalzgrafen“ mit „real happy metal Volxxmusi“

Einen Abstecher wert ist der kleine Bauernmarkt von Landwirten der Erzeugergemeinschaft für ökologische Braurohstoffe (EZÖB). Hier gibt es Bio-Gemüse, Kartoffelsuppe, Äpfel, Käse, Säfte, Eier, Mehl, Nudeln und vieles mehr.

Viele Gäste zieht es Jahr für Jahr auch wegen des hervorragenden kulinarischen Angebotes zum Erntedankfest. Neben den Getränkespezialitäten der Neumarkter Lammsbräu gibt es Ochs am Spieß, Bratwürste und Steaks, Pizza, Crepés, Käse, Fisch, Knödelgerichte, Zwiebelkuchen, Flammkuchen und veganes Streetfood. Nachmittags wird zum Kaffee eine große Kuchen-Auswahl angeboten.

Mit dem Mountainbike rund um Neumarkt

Zum zweiten Mal findet dieses Jahr eine Mountainbike-Tour rund um Neumarkt mit einem Wilier-Triathlon-Team statt. Start ist für alle Interessenten um 14 Uhr am Mountainbike-Stand.

Die Tour dauert etwa 1,5 Stunden und endet mit einem Ausklang im Festzelt.
Und weil das Erntedankfest eine Veranstaltung für die ganze Familie ist, gibt es ein großes Kinderland mit Clown und Karussell. Die kleinen Gäste können außerdem herbstlichen Schmuck basteln oder Glitzer-Tattoos anfertigen.

Ein Erlebnis ist der Besuch beim Naturpädagogen Daniel Schmenger. Er zeigt mit seinem Zoomobil von 14.30 bis 16.30 stündlich exotische Tiere. Weniger exotisch, aber nicht weniger beeindruckend sind die prächtigen Pferde, die die große Brauereikutsche durch Neumarkt ziehen. Mitfahren kann man zwischen 13 und 16 Uhr.