Der Alpenkönig und der Menschenfeind

89
Alpenkönig Astragalus (Blanca Echániz Gerhard)
Alpenkönig Astragalus (Blanca Echániz Gerhard)

Premiere hatte am vergangenen Samstag das neue Stück der Schlossspiele Neumarkt.

Gespielt wird dieses Mal aufgrund der Sanierungsarbeiten nicht im Hof des Neumarkter Amtsgerichtes sondern hinter der Residenz.

Das Stück:

Eigentlich sollte es dem vermögenden Rappelkopf (Herbert Beck) blendend gehen: Er hat eine liebevolle Ehefrau (Sabine Blomeier-Rosinski), eine bestens geratene Tochter (Katja Rölz) und lebt sorgenfrei als Frühpensionär auf seinem Landgut in den Alpen.

Doch er ist zerfressen von Menschenhass und tyrannisiert seine ganze Familie. Den treuen Diener Habakuk (Dietmar Balzert) verdächtigt er sogar des Mordkomplottes, nur weil dieser mit dem Küchenmesser eine Zichorie aus dem Garten holen wollte.

Da greift der magische Alpenkönig Astragalus (Blanca Echániz Gerhard) mit einer ebenso weisen wie theatralisch ergiebigen Therapie in das Geschehen ein:

Der Alpenkönig verwandelt sich in Rappelkopf und Rappelkopf in seinen Schwager Silberkern (Tobias Karches).

In der Gestalt seines Doppelgängers trifft Rappelkopf auf Rappelkopf – eine Konfrontation mit sich selbst inklusive jede Menge Konflikt- und Lachpotential.

Ferdinand Raimund wird neben Johann Nestroy als bedeutendster Vertreter des Wiener Volkstheaters geschätzt. „Der Alpenkönig und der Menschenfeind“ wurde 1828 uraufgeführt. Die unverwüstliche Charakterkomödie voll Witz, Humor und Tiefgang gilt als Raimunds Meisterwerk und gehört zum klassischen Repertoire deutschsprachiger Bühnen.

Fotos

Zahlreiche Fotos vom Alpenkönig gibt es in unserer Bildergalerie…

Vorstellungen

  • Freitag, 06. Juli 2018; 20:30 Uhr
  • Sonntag, 08. Juli 2018; 20:30 Uhr
  • Donnerstag, 12. Juli 2018; 20:30 Uhr -geschlossene Vorstellung-
  • Freitag, 13. Juli 2018; 20:30 Uhr
  • Samstag, 14. Juli 2018; 20:30 Uhr
  • Freitag, 20. Juli 2018; 20:30 Uhr
  • Samstag, 21. Juli 2018; 20:30 Uhr
  • Donnerstag, 26. Juli 2018; 20:30 Uhr
  • Freitag, 27. Juli 2018; 20:30 Uhr
  • Samstag, 28. Juli 2018; 20:30 Uhr

Eintrittskarten erhalten Sie

  • im Amt für Touristik der Stadt Neumarkt, Rathauspassage (Tel. 09181/255-125),
  • über www.neumarkt-ticket.de
  • über den TicketSHOP in der Sparkasse, Obere Marktstr. 52
  • sowie an der Abendkasse.

Reservierung für die Abendkasse per e-Mail an karten@schloss-spiele-neumarkt.de

Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro.