10. Neujahrsempfang mit Sigrid Klausmann-Sittler als Ehrengast

149
Walter Sittler, Sigrid Klausmann-Sittler und Oberbürgermeister Thomas Thumann
Walter Sittler, Sigrid Klausmann-Sittler und Oberbürgermeister Thomas Thumann

Sigrid Klausmann-Sittler als Ehrengast

In den letzten 10 Jahren hatte Oberbürgermeister Thomas Thumann immer ein gutes Händchen bei der Auswahl seiner Gäste zum Neujahrsempfang. Nach Spionen und Raumfahrern wurde es dieses Jahr etwas ruhiger aber nicht weniger spannend.

Zu Gast war Sigrid Klausmann-Sittler mit Ihrem Projekt „Hundert99 kleine Helden“.

Weitere Infos unter http://www.199kleinehelden.org/.

 

Sigrid Klausmann-Sittler porträtiert in ihrer Dokumentarfilmreihe Kinder aus unterschiedlichsten Ländern auf ihrem Weg in die Schule. Zusammen mit ihrem Mann, dem bekannten Schauspieler Walter Sittler (Polizeiruf 110, Der Kommissar und das Meer, Traumschiff uva.), hat sie sich vorgenommen Kinder aus 199 Ländern in ihren Kurzfilmen zu porträtieren.

Im Moment gibt es bereits 35 Filme mit einer Dauer von jeweils rund 10 Minuten. Zwei ihrer Kurzfilme hatte sie mit nach Neumarkt gebracht und am Freitagabend den rund 500 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft präsentiert.

Auf beindruckende Weise ist es Sigrid Klausmann-Sittler gelungen, ungezwungen mit den Schulkindern im Durchschnittsalter von 11 Jahren ins Gespräch zu kommen. Besonders bewegend waren die klaren Sichtweisen und Einschätzungen über unsere Welt und die sie umgebenden Lebensumstände.

Es wäre vielleicht besser nicht auf der Welt zu sein

Wenn Kinder in diesem Alter mit ihrer geringen Lebenserfahrung bereits schon sagen, dass es vielleicht besser wäre nicht auf der Welt zu sein, stimmt das schon sehr bedenklich.
Alle Kinder haben deshalb als Ziel ihre persönlichen Lebensumstände für sich und ihre Umwelt zu verbessern.

Aus diesem Projekt ist bereits der Kinofilm „Nicht ohne uns!“ entstanden, der 16 Kinder ausführlich vorstellt. Der Film erhielt unter anderem den Filmpreis „Goldener Spatz 2016“.

Gestartet wurde der Neujahrsempfang mit der obligatorischen Neujahrsansprache von Oberbürgermeister Thomas Thumann. Es gab einen Rückblick auf die vergangenen zwölf Monate sowie einen Ausblick auf neue aktuelle Projekte wie z.B. das Ganzjahresbad oder die geplante Hochschule in Neumarkt.

Stille Helden 2018

Die Auszeichnung „Stille Helden“ ging an Petra Traboulsi, die sich ehrenamtlich für die Kreisverkehrswacht engagiert und an Erich Weber, der maßgeblich beim Aufbau einer Fahrradwerkstatt mitgewirkt hat.

Die stillen Helden 2018
Die stillen Helden 2018

Ebenfalls ausgezeichnet wurde der Skiverein Voggenthal für sein Engagement rund um den Skilift in Voggenthal.

Musikalisch begleitet wurde der Abend vom Kulturpreisträger der Stadt Neumarkt, Wolfgang Bernreuther mit der „United Blues Experience“. Mit ihren Einlagen an der Bluesharp begeisterte Beata Kossowska die Gäste im Neumarkter Reitstadel.