Künstler David Pflugi mit seinem neuesten Werk
Home » Archiv » Neumarkt » Enthüllung von Angela Merkel und Horst Seehofer in Neumarkt

Enthüllung von Angela Merkel und Horst Seehofer in Neumarkt

Zu einer exklusiven Preview wurden die Medien diesen Donnerstag in das Museum für Historische Maybach-Fahrzeuge eingeladen. Wenige Tage vor der Bundestagswahl stellte der Schweizer Künstler David Pflugi sein neuestes visuelles Kunstwerk vor.

Zentrale Figuren darin sind, passend zum Zeitpunkt, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Horst Seehofer. Im wirklichen Leben sind ja beide nicht so oft einer Meinung, im eindrucksvolle Kunstwerk von David Pflugi wurden sie friedlich nebeneinander vereint.

Die Aufsicht vermittelt ein modernes dreidimensionales Popart-Kunstwerk mit unterschiedlichsten kleinen integrierten Stilleben. Ein genauer Blick ist notwendig, um jedes Detail des Kunstwerkes zu erfassen.

Wechselt man allerdings die Perspektive und betrachtet das Werk von links seitlich glaubt man seinen Augen nicht zu trauen. Das „Bild“ verwandelt sich in ein schwarz-weiß Porträt von Horst Seehofer.

Ein Seitenwechsel auf die rechte Seite zeigt ein schwarz-weiß Porträt von Angela Merkel. Nicht umsonst heißt die noch bis zum 22. Dezember 2017 gehende Ausstellung auch Fusionismus.

Die Frontalansicht mit dem Pop-Art Kunstwerk
Die Seitenansicht von links mit Horst Seehofer
Die Seitenansicht von rechts mit Angela Merkel

Pflugi hat schon viele Politiker in seiner Porträtserie verewigt, unter anderem Barack Obama als auch Nelson Mandela. Einige davon sind auch in der Ausstellung im Museum für Historische Maybach-Fahrzeuge zu sehen.

Für sein letztes Werk mit Angela Merkel und Horst Seehofer brauchte Pflugi rund einen Monat. Frühmorgens um 4 Uhr steht Pflugi auf und malt sich an unterschiedlichsten Bildern warm, bevor er dann auf sein aktuelles „Hauptkunstwerk“ wechselt.

Als gelernter Steinbildhauer fällt Pflugi das mehrdimensionale Gestalten nicht besonders schwer. Für den richtigen Anstrich seiner Kunstwerke brachte er sich das Malen selbst bei.

In einem kurzen Rundgang durch die Ausstellungsräume zeigte uns David Pflugi im Anschluss seine weiteren wirklich sehenswerten Kunstwerke.

Die Mehrdimensionalität seiner Kunstwerke ist einfach faszinierend und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Die Ausstellung ist noch bis zum 22. Dezember 2017 im Museum für Historische Maybach-Fahrzeuge zu sehen.