Home » Archiv » Neumarkt » Erstes Bluesfestival im G6

Erstes Bluesfestival im G6

Am Samstag, den 04. März 2017 um 20.00 Uhr trafen sich drei unterschiedliche Bluesbands zum ersten Bluesfestival im G6 – Haus für Jugend, Bildung und Kultur.

Musikalisch war für jeden etwas dabei. Und so zeigten die drei Bands vor ausverkauften Haus wie vielfältig und abwechslungsreich Blues doch letztendlich ist.

Flying Resonators

Flying Resonators im G6

Der alt bekannte Neumarkter Musiker Ralph Pöllinger spielte zusammen mit seinem Bandkollegen Axl Huck als erste Band an diesem Abend akustischen „Delta-Blues“ zum Ankommen, zum Zuhören und zum sich langsam in Stimmung bringen.

Ralph Pöllinger hat sich schon mehrere Jahrzente mit seiner Gitarre diesem Genre verschrieben. Sein Bandkollege Axl Huck teilt seine Vorlieben und zusammen bilden sie die „Flying Resonators“.

Bourbon Blues Band

Bourbon Blues Band im G6

Als zweite Band spielte die „Bourbon Blues Band“, insgesamt sieben Musiker, die alten Mississippi Blues mit verschiedenen Einflüssen mischen. Im Verhältnis zu den Flying Resonators quasi der Rock des Blues.

Sonnie Ronnie & the Shotguns

Als letztes spielten alte Bekannte im G6, die Nürnberger Band Sonnie Ronnie & the Shotguns. Unter diesem Namen haben sich zwei Musiker und Norbert Schottenhamml alias Sonnie Ronnie zusammengeschlossen. Sie spielen schon seit über zehn Jahren immer wieder im G6 und begeistern das Publikum mit ihren energiegeladenen Stücken.

Sonnie Ronnie & the Shotguns im G6

Insgesamt ein musikalisch vielseitiger Abend, der 2018 eine Neuauflage erfahren soll.

Video und Fotos

Ein Video gibt es oben auf dieser Seite, Fotos in unserer Bildergalerie…